Aromatherapie

Ein weiteres Gebiet, mit welchem ich Ihrem Tier helfen kann, ist die Aromatherapie. Auch hier arbeite auf der Grundlage der 5 Elemente und treffe so eine Vorauswahl an passenden ätherischen Ölen bzw. Hydrolaten für Ihr Tier.

Ein wichtiges Prinzip bei der endgültigen Auswahl der Öle ist aber die Selbstselektion des Tieres, welches auch unsere Haustiere noch haben. In der freien Natur suchen sich die Tiere, je nach ihrem Bedarf bzw. ihrer Krankheit die entsprechenden Kräuter, um sich selbst zu helfen. Man nennt das Zoopharmakognosie. Auch bei ihrem Tier haben sie das sicher schon einmal beobachtet, wenn es z. B. ganz bestimmte Kräuter frisst oder wenn ihr Hund Gras frisst oder ihr Pferd Erde.

Die Anwendung erfolgt dann unterschiedlich, je nach Problem des Tieres: Es können Lotionen oder Pasten hergestellt werden (z. B. bei Hautproblemen, Wunden oder zur Insektenabwehr) oder das Tier inhaliert den Duft (z. B. bei psychischen Problemen).
Immer werden jedoch die ätherischen Öle und auch die Hydrolate verdünnt in einem Trägeröl, denn ansonsten sind sie für Tiere zu stark vom Geruch und von den Inhaltsstoffen her.

In der Regel wende ich die Aromatherapie in Kombination mit der Akupunktur an, wenn diese Ihrem Tier unterstützend helfen kann. Es ist aber auch möglich Ihr Tier nur aromatherapeutisch zu behandeln, wenn Sie das wünschen.